Funktionsfähige DKW Weichenlaterne

Der Bau einer funktionsfähigen DKW Weichenlaterne hatte sich schwerer gestaltet, als wir dachten. Zum einen haben wir die ersten Versuche unternommen, als es gewisse Bauteile noch nicht gab und zum anderen fehlten gewisse Details an Wissen, was gravierende Folgen hatte. Uns war nicht bewusst, dass die jeweiligen Seiten bei gewissen Weichenlagen spiegelverkehrt voneinander geschaltet werden (diagonalen Wege). Daher haben wir nur vier statt acht LEDs verbaut und haben die sich gegenüberliegenden Signalschlitze mit nur einer LED beleuchtet. Nachdem das Signal fertig gefummelt war, klopften wir uns gegenseitig auf die Schulter und waren voller Euphorie, nur leider wurde uns diese Freude schnell wieder genommen als wir das Signal in einem TT Board veröffentlichten. Leider haben wir von den ersten Bauversuchen keine Bilder, so dass wir heute nur anhand einer Skizze zeigen können, was die Idee war bzw. wie die ersten Laternen gebaut wurden, die heute noch im Einsatz sind.

Da 8 SMD LED für die Beleuchtung benötigt werden, die unabhängig voneinander leuchten, haben wir eine Art Kammer für die LED's aus Kunststoff gebaut. Dieser Kunststoffkörper wurde schwarz angestrichen damit das Licht nicht durch den Kunststoff leuchtet. Nun wurde jede SMD LED Bauform 401 kaltweiß eingeklebt und die Drähte nach unten durchgeführt. Nachdem alle LEDs ihren Platz gefunden hatten und gut verklebt waren, haben wir einen Funktionstest durchgeführt, um sicher zu gehen, dass alle LEDs leuchten. Damit das Signalbild der Laterne auch ohne eine Beleuchtung weiß erscheint, haben wir weißes Papier in das Signal vor den Signalschlitzen geklebt um danach den Kunststoffkörper mit den LEDs einzupassen. Leider passte das nicht immer gleich, so dass wir mit einer kleinen Feile den Kunststoffkörper hier und da noch etwas bearbeiten mussten. Nachdem der Kunststoffkörper passgenau bearbeitet war, konnte dieser in die Laterne eingeklebt werde. Jetzt wurden die richtigen LEDs beider Seiten bzw. dessen Kupferlackdrähte paarweiße zusammenführt und mit einem Widerstand gesichert. Die Bauzeit einer solchen Laterne lag bei ca. 8 Stunden.

Die erste Anlagenseite benötigte zum Glück nur drei DKW Weichenlaternen, so dass diese innerhalb von einer Woche installiert waren, inklusiv der eigentlichen Bauphase der Laternen (abgesehen von den Fehlversuchen).

Nun vergingen gut 2-3 Jahre bevor wir weitere DKW Weichenlaternen für die zweite Anlagenseite benötigten. In dieser Zeit hatte sich einiges getan. Zum einen wurden neue Ätzteile für eine DKW Laterne von der digitalzentrale (www.digitalzentrale.de) angeboten und es gab eine neue Bauanleitung von einen Modellbahnfreund aus dem TT Board (TT-Fan). Diese Bauanleitung ist nicht nur genial, sondern auch relativ einfach umzusetzen. Schnell hatten wir die fehlenden DKW Laternen für die zweite Anlagenseite gebaut und installiert, mussten allerdings dabei feststellen, dass es mit dem Fixieren (Punkt 4 der Bauanleitung) nicht richtig geklappt hat. Wir haben hierfür sehr guten Sekundenkleber benutzt nur bei dem Gefummel bzw. Zusammensetzen der Laterne lösten sich die fixierten LEDs ständig. Mit viel Geduld kamen wir trotzdem ans Ziel, wobei einige SMD LEDs in den LED Himmel geschickt wurden.

Nun wo wir diese Beschreibung für Euch geschrieben haben, kam der Bau einer DKW Laterne erneut auf den Tisch, um die damals nicht gefertigten Bilder nun nachzuholen. Die Digitalzentrale (www.digitalzentrale.de) hat in der vergangen Zeit ein wichtiges neues Bauteil auf den Markt geworfen und zwar eine Blende für die DKW Laterne. Diese Blende haben wir auf beiden Signalseiten bzw. auf dem Signalschirm (Punkt 3 der Bauanleitung - hier findet Ihr auch den Signalschirm als Download, sofern Ihr im Forum registriert seid) von innen geklebt. Damit ergeben sich über den Signalschlitzen die perfekten Öffnungen, um hier die LED mit Sekundenkleber zu fixieren. Damit können sich die LED beim Zusammenbau nicht mehr so einfach lösen, so dass dieses Problem auch beseitigt ist.
Den Kamin oben auf der DKW Laterne haben wir mit einen einfachen Drahtstift 1,0 x 13 mm (Stahl, blank Senkkopf) realisiert. Diesen einfach auf Länge schneiden und in das dafür vorgesehene Loch kleben.

Für das Schalten der DKW Laterne benutzen wir den Decoder von (www.ldt-infocenter.com, Artikel-Nr.: SA-DEC-4). Sicherlich gibt es hier aber auch andere Möglichkeiten, die eventuell preiswerter sind.

Ein Video der fertig gebauten DKW Laterne findet ihr auf YouTube - DKW Weichenlaterne.

Viel Spaß beim Nachbauen!

Comments are closed.

Vielen Dank
für das Herunterladen!

Top